Suche


Kontakt

Besuchen Sie unseren neuen
Beschläge Outlet-Store

Schörghofer & FREHE GmbH
Antike Beschläge
Produktion & Handel
Bayernstrasse 77
A - 5072 Wals-Siezenheim
Tel.: (D) 08654-4845-0
Fax: (D) 08654-4845-45
Tel.: (A) 0662-25 1111-0
Fax.: (A) 0662-251111-45
info@frehe.de

 


 


BAROCK (Ende 16. Jhdt. bis ca. 1730)

Keine Epoche der europäischen Kulturgeschichte ist so von Widersprüchen geprägt wie das Zeitalter des Barock, und doch hat es durch die dauernde Synthese der unterschiedlichen Elemente kaum je einen derart dichten Zusammenhang in Literatur, Malerei und Musik gegeben. Hatten Humanismus und Renaissance den Blick auf das Diesseits gelenkt und ein säkularisiertes Weltbild entworfen, so verändert das Barock, ganz im Zuge der Gegenreformation, wieder die Perspektive: der Tod ist allgegenwärtig, die durchaus vorhandene Weltlust ist stets von der Gewißheit ihrer Endlichkeit überschattet. Die Welt wird zwar nicht mehr wie im Mittelalter als Jammertal gesehen, aber ihre Freuden und ihre Schönheit haben keinen Bestand. Für das transzendente Bewußtsein der Epoche ist alles Irdische nur Schein und Trug – und dennoch wird es nicht negiert, sondern gerade aufgrund seiner fehlenden Dauerhaftigkeit zum Objekt des gesteigerten Interesses, ja der Begierde.

Ein barockes Schloss ist groß, ausladend, geschmückt mit Marmorsäulen, breiten Treppen, raffinierten Wand- und Deckenmalereien. Alles soll überwältigend wirken, um dem Besucher zu zeigen, wie mächtig und bedeutend der Besitzer des Schlosses ist. Denn ein barockes Schloss (z.B. Versailles bei Paris, Schönbrunn in Wien, Nymphenburg in München) war mehr als ein Wohnsitz; es war das Zentrum der fürstlichen Macht. Der absolutistisch regierende Herrscher entfaltete in dem Schloss und in der großen Parkanlage, die zum Schloss gehörte, seine prachtvolle Hofhaltung.

Möbel des Barock Der Möbelstil des Barock erhielt starke Einflüsse durch Architektur und Plastiken der italienischen Bildhauer und Architekten Gian Lorenzo Bernini und Francesco Borromini. Zunächst wirkten sich diese in erster Linie auf die Oberfläche der Möbel aus, gegen Ende des 17. Jahrhunderts setzte sich auch die Verwendung architektonischer Elemente, wie Karyatiden als Stützen, durch. Rollen- und spiralenförmige Beine wurden zunehmend beliebt, die sich von denen der Renaissance stark unterschieden.

Das französische Barock Die kunstvollsten Barockmöbel wurden für den Hof Ludwigs XIV. in Frankreich hergestellt. Der herausragende Möbelschreiner André Charles Boulle schuf ungewöhnliche Formen und soll der Erste gewesen sein, der Möbel mit Bronzebeschlägen, Kantenverstärkungen und rein dekorativen Applikationen versah. Er schuf Möbel mit Intarsien, die aus Metall (Zinn, Gold, Bronze oder Silber), Horn und Ebenholz bestanden und ein Nebeneinander von Motiven darstellten, die teilweise ihren Ursprung in antikisierenden Formen der Renaissance hatten.

Durch eine sich kontrastierende Komposition von Pfeilern und Gewölben wird eine unerreichte Lebendigkeit des Kirchenraumes geschaffen. Auch im Schlossbau wurden merkliche Veränderungen zu den italienischen Stilelementen genutzt, um sich vor der ausländischen Architektur ein eigenes Gesicht zu schaffen. Doch ganz entkam man nicht den ausländischen Einflüssen: parallel zu der französischen Entwicklung tendierte auch Deutschland zu den kleineren und persönlicheren Schlossbauten in großen Parkanlagen. So entstand zum Beispiel die Amalienburg in München, ein in Europa unvergleichlich kostbar ausgestattetes Schloss.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurden geschwungene, plastische Formen zunächst auf großen Schrankmöbeln wie Kleiderschränken oder Schubladentruhen von Kloster- und Schlosseinrichtungen benutzt. Der Repräsentationscharakter der Barockmöbel war vor allem in Frankreich und Deutschland vorherrschend, die Möbelschreiner entwarfen nicht mehr Einzelstücke, sondern ganze Garnituren, waren also für die gesamte Einrichtung von Wohnungen oder Schlössern verantwortlich.

Weitere Darstellungen finden Sie in unserem Katalog !

 

Anmeldung






Bestellungen sind auch ohne Anmeldung möglich!

Zur Registrierung Passwort vergessen
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist im Moment leer.

Warenkorb anschauen
Schnellerfassung
Geben Sie einfach Artikelnummern ein, um Artikel in Ihren Warenkorb zu legen.

Zur Schnellerfassung
Unsere Highlights
Hauptkatalog Baubeschläge 2016 Hauptkatalog Baubeschläge 2016
Artikel-Nr.: KAT BAU 2016
48,00 €
inkl. MwSt und zzgl. Versand
Knopf Eisenguss rund 30 mm neuer Preis !! Knopf Eisenguss rund 30 mm neuer Preis !!
Artikel-Nr.: 193/30
5,28 €
inkl. MwSt und zzgl. Versand
Streichdraht 55mm x 2,1 Streichdraht 55mm x 2,1
Artikel-Nr.: FST 55 E
0,24 €
inkl. MwSt und zzgl. Versand
Neuheiten







----------------------------------------

http://www.internetsiegel.net  

PayPal Logo

 



Letzte Aktualisierung: 21.09.2017 um 08:17 Uhr